1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Datenschutz beim Surfen im Netz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Adaneth, 29 November 2011.

  1. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Quelle: taz vom 25.11.2011

    "Bleib anonym, wechsle die Nummer

    Datenschützer sorgen sich um die Effekte der neuen Internet-Technik IPv6. Die Telekom gibt Teil-Entwarnung: Auch in Zukunft können Nutzer ihre Spuren verwischen. von Torsten Kleinz"

    ...............

    ""IPv6 sieht aus wie eine kleine technische Veränderung, die aber große Konsequenzen nach sich ziehen wird", mahnte der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar am Dienstag in Berlin. Bisher werden IP-Adressen bei vielen Anbietern in Deutschland täglich neu vergeben. Sprich: Wer zwei Mal an unterschiedlichen Tagen die selbe Webseite besucht, kann an der IP-Adresse nicht eindeutig identifiziert werden. Auch Strafverfolger haben nur begrenzte Zeit die Chance, IP-Adressen zu einem Internetanschluss zurückzuverfolgen. "

    weiterlesen: http://www.taz.de/Telekom-bietet-Loesung-fuer-IPv6/!82564/
     
  2. Mieze-Linchen

    Mieze-Linchen Member

    Registriert seit:
    23 März 2011
    Beiträge:
    6
    Das ist für mich die Möglichkeit, einmal nachzufragen, was es denn allgemein für Nachteile bringt, wenn man sehen kann, auf welchen Seiten ich war?
    Bzw wer kann das sehen? Jeder? Die Polizei/ der Staat? Oder diese ganzen Werbefuzzis?
    Ich kenne mich damit absolut nicht aus und weiß bisher nicht, wo das Problem der sogenannten Datenvorratsspeicherung sein soll.
    Vielleicht wissen da andere auch nicht so gut Bescheid.

    Eine Antwort wäre sicherlich hilfreich :)
     
  3. Also es ist immer gut seinen Cache und die Cookies täglich zu bereinigen...Eigentlich immer dann, wenn man im Internet war....jedes Mal, wenn man sich neu einwählt, bekommt man eine neue ID-Nummer.
     
  4. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Wenn du dich zB bei facebook einloggst und dann zB Firefox nicht wieder schließt und neu öffnest, verfolgt FB deinen ganzen Weg durchs Netz. Einerseits für Werbung, aber auch um heruauzufinden wie man die User noch besser beschäftigen/ einlullen kann, also die moderne Variante von "Brot und Spiele".

    Es gibt ganz einfache Programme, die es Leuten ermöglicht deinen Computer auszuspionieren, dh es kann im Prinzip jeder.

    Zum anderen ist die Vorratsdatenspeicherung durch den Staat ein Eingriff in die Privatsphäre, sprich Überwachung, ohne dass ein Verdacht auf eine Straftat, oder eine Straftat vorliegt. Einfach mal so, man könnte es ja noch gebrauchen. Die Handydaten von völlig unbeteiligten Anwohnern wurden bei einer Demo genauso gespeichert, wie die der Teilnehmer. Man war einfach schon deshalb verdächtig, nur weil man in einer Straße wohnt, durch die eine Demo führte.
     

Diese Seite empfehlen