1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Unterschriftenaktionen, Petionen

Dieses Thema im Forum "Aktionen, Demos & Petitionen" wurde erstellt von Adaneth, 15 Januar 2011.

  1. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.096
    Quelle: Newsletter von Rettet den Regenwald


    Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,
    mit Beginn 2011 darf nur noch zertifizierter Agrosprit in Blockheizkraftwerke und Autotanks – so sieht es die Erneuerbare Energien-Gesetzgebung in Deutschland und der EU vor.
    Die Bundesregierung hat dafür ein neues Nachhaltigkeitssiegel entwickelt, das international gelten soll. Es heißt International Sustainability and Carbon Certification (ISCC) und hat seinen Sitz in Köln.
    Ausgerechnet einer der größten Regenwaldvernichter ist nun erster stolzer Besitzer dieses Siegels: der US-Agrarmulti Cargill. Eine Studie der Umweltorganisation RAN weist dem Konzern detailliert u.a. illegale Abholzung für Palmölplantagen im indonesischen Borneo nach.
    Damit ist wieder einmal bewiesen, dass ein Konzern gegen diverse Gesetze und Bestimmungen verstoßen kann – und trotzdem ein Nachhaltigkeitssiegel für sein Palmöl erhält. Die Förderung, Subventionierung und Zertifizierung von Agrosprit durch Bundesregierung und EU muss endlich gestoppt werden.
    Bitte beteiligen Sie sich an der Protestaktion:

    http://www.regenwald.org
     
  2. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.096
    Hi Leute euere Unterschrift wird noch gebraucht

    Aktion von Avaaz


    Lautlos sterben weltweit Milliarden von Bienen und unsere gesamte Nahrungskette ist in Gefahr. Doch ein weltweites Verbot einer bestimmten Gruppe von Pestiziden könnte die Bienen vor dem Aussterben retten.

    Ein Verbot dieses Gifts in vier europäischen Ländern führte zu einer Erholung einzelner Bienenvölker. Doch mächtige Chemiekonzerne betreiben aufwändige Lobbyarbeit, damit der Verkauf dieser Gifte weiterhin erlaubt bleibt. Ein weltweiter Aufruf für ein Verbot dieser tödlichen Pestizide in den USA und der EU, wo eine grosse Debatte läuft, würde jetzt grosse Auswirkungen auf den Rest der Welt haben.

    Lasst uns nun eine weltweite Proteststurm entfachen, damit diese Killer-Chemikalien in den USA und der EU verboten werden. Unterzeichnen Sie diese dringende Petition zum Schutz unserer Bienen und Ernährung -- leiten Sie diesen Aufruf an alle weiter!

    https://secure.avaaz.org/de/save_the_bees/?cl=917740738&v=8216
     
  3. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.096
    Gegen E10-Sprit

    Aktion von http://regenwald.org/

    "Mit einer neuen Verordnung zu Bio-Kraftstoffen wollten Deutschland und die EU Sprit umweltfreundlicher machen. Doch der so genannte E10-Sprit, für den 10 Prozent Ethanol dem Benzin beigemischt werden, hat sein Ziel weit verfehlt. Denn Ethanol wird aus Lebensmitteln hergestellt und zudem aus fernen Ländern wie beispielsweise Brasilien importiert. Dort hungern Menschen. Auf ihren Äckern wachsen Pflanzen für deutsche Autotanks statt für ihre Ernährung.
    (Start: 28.01.11)"
     
  4. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.096
    Nein zu Futtermittel aus (Gen-)Soja

    Zitat:

    Dem Anbau von Soja fallen biodiversitätsreiche Anbau- und Ökosysteme zum Opfer, was in den Herkunftsländern zur Verdrängung kleinbäuerlicher Nahrungsproduzenten führt. Die industriellen Soja-Monokulturen für den Export dehnen sich in Südamerika schon auf über 40 Millionen Hektar Land aus - eine Fläche so groß wie Deutschland und die Schweiz zusammen. Etwa zwei Drittel davon bestehen aus Gensoja.

    mehr lesen und unterzeichnen:
    http://www.regenwald.org/mailalert/...tik-nein-zu-futtermittelimporten-von-gen-soja
     
  5. Pollywauz

    Pollywauz Lutz Wolfram Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    754
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Harth-Pöllnitz

    Hier weiter lesen:
    http://www.umweltbundesamt.de/uba-i...07_pestizide_koennen_amphibien_gefaehrden.htm
     

Diese Seite empfehlen