1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Schokolade naschen und die Umwelt schonen

Dieses Thema im Forum "Ökotipps" wurde erstellt von Natura, 6 Januar 2011.

  1. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hallöchen,

    Wusstet ihr eigentlich das Ritter Sport die Schokolade per Ökostrom produziert? Seitdem kaufe ich nur noch Ritter Sport und zahle gerne etwas mehr und tue so gleichzeitig was für unsere Umwelt:

    http://www.ritter-sport.de/blog/?p=4606



    LG,
    Lars
     
  2. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    wow! Wusst ich nicht, aber vielen Dank für den "Insider-Tipp". Ich wusst das die Sozial bisschen was aufm Kasten haben aber der Kollege denkt ja doch richtig Nachhaltig, das gefällt mir sehr gut.
     
  3. ruhrpottrabbit

    ruhrpottrabbit Member

    Registriert seit:
    6 Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Ja das wusste ich, auch, dass die Firma sehr tolle Sozialleistungen bietet und auch leistungsgerechte Löhne zahlt. Kann diese Produkte nur empfehlen.
     
  4. (y) find ich auch gut...aber noch besser würde ich finden, wenn die des als bioprodukt anbieten würden :whistle:
     
  5. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    eigentlich ist es schon traurig, dass man Bio zertifizieren muss. Das sollte doch eigentlich ein normaler Standard sein...

    Trotzdem: Ritter Sport bastelt doch gerade an der Bio-Schoki :)
     
  6. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Echt? Wusste ich gar nicht. Gibts dazu irgendwo ne Info zu?

    LG,
    Lars
     
  7. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
  8. Das freut mich aber sehr jetzt...kaufe viele Schoki über das fair trade...oder halb im bioladen...vielleicht ist die dann nicht ganz so teuer, so viel Schoki wie ich immer verzehre... :rolleyes:
     
  9. 7little46

    7little46 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    98
    Ich bin kein Fan von rittersport - zum einen wegen des m.E. schlechten Geschmacks, zum anderen, weil ich bei jeder, die ich in den letzten Jahren gegessen hatte, danach immer eine allergische Reaktion hatte. (Das habe ich auch manchmal bei anderen Produkten, zB Smarties.) Da bleibe ich lieber bei Fair-Trade und Bio Schokolade von Gepa zum Beispiel



    Trotzdem schön, dass es sowas gibt
     
  10. Dann sind da vielleicht Nüsse auf dem Fließband mit verarbeitet worden..aber das steht ja immer auf der Rückseite drauf. Das Problem hab ich nämlich auch.
     
  11. kia

    kia Active Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2011
    Beiträge:
    33
    ..ist halt eine Geschmackssache. Ich würde nicht behaupten das Rittersport-Schoki schlecht schmeckt. Aber danke für den Tip, hab vorhin beim einkaufen gleich mal wieder 3 Riegel gekauft
     
  12. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    nur 3?? Das reicht ja nur bis zur Wohnungstür :whistle: ;)
     
  13. kia

    kia Active Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2011
    Beiträge:
    33
    :D so ungefair
     
  14. Anke

    Anke Guest

    Will ja kein Spielverderber sein...

    ...aber:

    Ritter Sport kann für seine Nicht-Bio-Schokolade nicht ausschließen, dass auch Kakao aus Kinderarbeit bezogen und verarbeitet wird.

    Quelle: http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=5765



    Auzug aus der Quelle (ein Interview mit Herrn Ritter):

    Für Ihre konventionell hergestellte Schokolade beziehen Sie auch Kakao aus Westafrika, obwohl auf den Plantagen der Elfenbeinküste Hundert­tausende Kinder schuften. Wie passt das mit Ihrem Engagement in Mittelamerika zusammen? Als Volumenhersteller kommen wir nicht ?umhin, auch aus der weltweit größten Kakaoanbauregion Rohstoffe zu beziehen. Unser Lieferant kann nicht mit Sicherheit ausschließen, dass sich in den sogenannten Westafrika-Partien auch Kakao aus der Elfenbeinküste befindet, was an sich unser Wunsch wäre. Als Mittelständler können wir jedoch nicht gleichzeitig an verschiedenen Punkten in der Welt ansetzen. Wir haben uns vor nahezu 20 Jahren dafür entschieden, eben in Nicaragua – damals wie heute ebenfalls ein Brennpunkt der Armut und sozialer Missstände – ein Projekt in die Wege zu leiten.


    Was tun Sie gegen die Kinderarbeit?
    Allein sind wir – insbesondere im internationalen Vergleich – zu klein, um auch vor Ort in West-afrika signifikant einwirken zu können. Deshalb versuchen wir das ?über die Mitgliedschaft in Institutionen sowie Verbandsarbeit. Ehrlicherweise muss man jedoch anfügen, dass auch deren Einflussnahme sehr begrenzt ist, zumal in einem Land wie der Elfen-beinküste, in dem bis vor kurzem Bürgerkrieg herrschte und ?Direktkontakte zu Produzenten nahezu unmöglich sind. Im Nachbarland Ghana, dem zweitgrößten Kakaoexporteur weltweit, ?sind unsere Einkäufer aber dabei, direkte Kontakte zu Genossenschaften aufzubauen.





    Vielleicht doch besser mindestens Bio oder Fairtrade-Schoki kaufen. Am besten wäre natürlich beides zusammen :D

    Ich bin übrigens immer sehr skeptisch, was die Darstellung der Unternehmen selbst anbelangt. Wenn es danach geht sind die natürlich alle super und verkaufen keine bösen Sachen...

    Einen lieben Gruß

    Anke
     
  15. Das ist ja sehr schade, dass sich da immer wieder sowas rausstellt.
     
  16. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hi Anke,

    Es ging in diesem Beitrag nicht allgemein um Gute Arbeit von Ritter Sport sondern das dieses Unternehmen ihre Produkte mit Ökostrom produziert und man durch einen Kauf dieser Schokolade diese Produktion unterstützt wohingegen andere Unternehmen weiterhin den hässlichen grauen Atomstrom benutzten.

    LG,
    Lars
     
  17. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    Zuerst einmal ist es ja nicht so, dass hier Greenpeace einen Jahrzehnte schwehlenden Missstand plötzlich nach Wikileaksmanier enthüllt und Ritter Sport das immer schön verheimlicht hat. Ganz im Gegenteil. Also ich find Ritter Sport trotzdem ein vorbildliches Unternehmen.

    Es wird hier nicht gezielt ausgebeutet, sondern einfach ein branchenübliches Problem angesprochen. Ritter Sport hat ebenfalls vorbildliche Regenwald-Projekte iniziert, was meiner Meinung nach definitiv beweißt, dass hier ein Unternehmensführer mit Kopf, Verstand und Herz an der Sache ist. Warum sonst würde ein Unternehmen z.b. auf teurere Regenerative Energie umsteigen? Teure Regenwaldprojekte einleiten und weiterhin betreuen?

    Man darf einfach akzeptieren, dass ein Unternehmen aus dem Mittelstand nicht groß genug ist um wirklich was zu bewegen. Denn natürlich sind auch die an die Welt und derren Missstände gebunden und können keine Rohstoffe von einer anderen Galaxie beziehen, in welcher ggf. noch alles im Lot ist.

    Kinderarbeit ist so eine Sache für sich. Ich bin definitiv gegen Kinderarbeit. Wir haben hier in Deutschland einen Luxus: Kinder/Jugendliche/Erwachsene müssen nicht arbeiten sondern können ohne je ein Finger gerührt zu haben studieren bis sie 25+ sind. Dieses Bild darf man aber nicht auf arme Länder übertragen. Weil es dort schlicht weg unmöglich ist. Also hat das Kind denn irgendwelche Alternativen? Schule und Verhungern oder Arbeiten und weniger Verhungern?

    Das ist meiner Meinung nach ein Missstand unseres westlichen Systems. Von daher finde ich es nicht richtig es auf Ritter Sport zu schieben, gerade weil sie a) offen darüber reden und b) trotz der aussichtslosen Lage Alternativen inizieren (und nicht nur Geld abschieben aus schlechtem Gewissen).

    Daher ist immer die Frage auch, ähnlich wie bei der Bio-Ernährung mit Hartz 4, was liegt denn im machbaren Bereich, was ist wirklich vermeidbar und was ist schlicht weg nicht erreichbar?

    lieber Gruß,

    proMensch
     
  18. Anke

    Anke Guest

    @ Adaneth

    War mir schon klar, dass es primär darum ging, dass Ritter Sport mit Ökostrom produziert. Das finde ich auch sehr löblich und nachahmenswert! Ich finde es auch toll, dass die sich so engagieren, ist bei weitem ja nicht selbstverständlich.

    Aber:

    Trotzdem ist die Kinderarbeit z.B. in der Kakao und Kaffeebranche ein massives Problem. Gerade hier finde ich es sehr einfach auf Fairtrade und Bioprodukte umzusteigen. Im Zweifel verzichte ich dann eben. Bei Schokolade habe ich da natürlich leicht reden, die darf ich seit ein paar Monaten eh nicht mehr essen (Nußallergie). Aber vorher gab es da auch schon ausschließlich Fairtradeschokolade. Für mich war Schokolade schon immer ein Luxusgut.



    Also noch mal ich finde es auch toll, dass Ritter Sport so viel macht und sie sind mir tausendmal lieber als Storck und Milka, aber ich kann das einfach nicht trennen und deswegen keine Kaufempfehlung für Ritter Sport machen. Das geht für mich nur für Fairtrade-Bio-Produkte...



    @ proMensch

    Sorry, aber ich bin 100 % anderer Meinung als Du. Ich kann doch einen Zustand der Kinderarbeit beinhaltet nicht einfach so hinnehmen. Es ist nicht richtig, dass ein 8 jähriger Junge einen 50 Kilo Sack mit Kakaobohnen oder Kaffee durch die Gegend schleppt, damit ich mir den Luxus gönnen kann.

    Natürlich haben wir hier dieses Problem in Deutschland nicht, aber die Lösung für die armen Länder ist doch wohl nicht ganz viel Schokolade zu kaufen, damit die Kinder Arbeit haben. Die können nämlich dann mit Mitte 20 aufhören zu arbeiten weil die Knochen kaputt sind und wer ernährt sie dann? Du merkst vielleicht, nicht sehr nachhaltig die Lösung... Aber darum geht es in diesem Thread ja eigentlich nicht...
     
  19. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    Primär gehts zwar um den Ökostrom, aber bei Natura gehts ja um mehr, von daher passt das meiner Meinung nach schon in den Thread.

    Ich möchte hier als Argument noch den Kategorischen Imperativ anführen. „Handle nach der Maxime, die sich selbst zugleich zum allgemeinen Gesetze machen kann. “ Wenn jeder Schokoladenhersteller so produzieren würde wie Ritter Sport, gäbe es meiner Ansicht nach solche Missstände nicht. Daher finde ich es unterstützenswert.

    Wir sind nicht so weit auseinander wie du vielleicht annimmst. Du lehnst die Kinderarbeit kategorisch ab, während ich es ablehne aber unter gewissen Umständen als nicht verwerflich ansehe. Eine Firma, die Kinderarbeit fördert und auf keine Alternativen aus ist, würde ich nie bewusst unterstützen.
     
  20. Solarteur

    Solarteur Guest


    Also zunächst sind erneuerbare Energie nicht zwingend teuer, bzw. teurer.

    Wenn Unternehmen z.B. Solarstrom-Anlagen auf Ihre Dächer setze, VERDIENEN sie damit mehrfach:

    1. über den verkauften Strom
    2. die gute Werbung
    3. zukünftig Einsparung von teuren USV-Aggregaten, o.ä.
    4. Nebeneffekte durch Beschattung

    Ein ÖKO-Strom-Tarif für einen Großabnehmer fällt außerdem völlig anders aus, als für Otto-Normalverbraucher.

    Weiterhin ist/war Herr R. ja auch gleichzeitig PARADIGMA - einer der größten Hersteller/Vertreiber von solarthermischen Anlagen Europas, der aber seine Röhren in China fertigen lässt...

    Begriffe kann man natürlich so und so auslegen. Mit ca. 300 Mio + den anderen Geschäftszweigen ist man vielleicht noch kein Mega-Konzern. Aber so ein Unternehmen, vor allem in Verbindung mit der gesamten Ritter-Gruppe, als "Mittelstand" zu bezeichnen, finde ich nicht so passend. Und ich könnte mir gut vorstellen, dass deren Jahres-Absatz weit über den der echt fair gehandelten Marken liegt - also Potential für mehr "Hebel".

    Dennoch esse ich persönlich, wenn normalpreisig, gerne eine RS Nougat, Kokos oder Rum... zumal ich das z.T. auch einfach geschenkt bekomme. Da sind Etliche dabei, die würden solche Hintergründe leider weder glauben noch kapieren...
     

Diese Seite empfehlen