1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Keine Patente auf Saatgut und Lebensmittel

Dieses Thema im Forum "Aktionen, Demos & Petitionen" wurde erstellt von Adaneth, 6 Januar 2012.

  1. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Bitte auch weiterleiten. Danke. :)


    Petition 20793 Mitzeichnungsfrist bis zum 31.01.2012

    Keine Patente auf Saatgut und Lebensmittel

    Text der Petition

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen, keine Patente auf Saatgut im Besonderen und Lebensmittel im Allgemeinen zuzulassen und sich für dieses Ziel auch auf europäisch-parlamentarischer Ebene einzusetzen.

    Begründung

    Im Zuge der Globalisierung lässt sich ein Trend der Monopolisierung insbesondere in den landwirtschaftlichen Wirtschaftssektoren beobachten. Speziell für das Saatgut von Brokkoli und Gerste, die zum traditionellen Brauen von Bier erforderlich ist, ist bei Patentvergaben abzusehen und dadurch der Zugang zu Saatgütern für Bauern weiterhin frei zu gestalten.
    Eine Patentierung löst neben einem finanziellen Gewinn für den Patentvergeber auch eine Reihe weitreichender Probleme auf: Landwirte müssen Abgaben auf Saatgut leisten und sind für "Fremdanbau", selbst durch das weitertragen von Saatgut durch Wind, haftbar. Desweiteren wird der Anbau von den entsprechend patentierten Lebensmitteln kostenpflichtig über die entstandenen Kosten des Saatgutkaufs hinaus.
    Dies führt zu einer künstlich hergeführten Verteuerung von Naturprodukten, was zu einer Einschränkung der potenziellen Kundengruppe führt. Unter Umständen kommt es in einzelnen Bevölkerungsschichten in weltweitem Maßstab aus diesem Gründen zu Mangelerscheinungen und Unterversorgung.

    Zudem überlässt eine Patentvergabe die Qualitätssicherung dem "Hersteller", Standards können so durch Modifikationen der Saatgüter zu einer qualitativen Minderwertigkeit der Nahrungsmittel führen. Darüberhinaus sind Preisbindungen möglich.

    Eine Monopolisierung von Saatgut behindert in Summe agrarökonomische Freiheiten und birgt mehr Gefahren als Nutzen. Zudem ist eine ethisch-moralische Bewertung dieser Problematiken nicht zureichend geklärt.

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=20793
     

Diese Seite empfehlen