1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Eure Erfahrungen, bzüglich eurer pescetarischen / vegetarischen Ernährung

Dieses Thema im Forum "Plauder-Ecke" wurde erstellt von maka ke wakan, 17 März 2012.

  1. maka ke wakan

    maka ke wakan Member

    Registriert seit:
    17 August 2011
    Beiträge:
    20
    Seit über 5 Jahren ernähre ich mich streng pescetarisch, das heißt keine Wurst und kein Fleisch, aber Fisch. Eine Tante von mir, nimmt mir das aber nicht ab. Wahrscheinlich denkt sie dass ich heimlich Wurst und Fleisch esse! Natürlich kann mir das egal sein, aber nun möchte ich von euch mal wissen was ihr diesbezüglich so für Erfahrungen macht, bzw. gemacht habt!?!?

    Gruß maka ke wakan
    ( Ich glaube Hopi ) indianisch für :
    "Die Erde ist heilig!"
     
  2. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hi,

    Darf ich fragen, warum Du keine Wurst und Fleisch isst, aber Fisch?

    LG,
    Lars
     
  3. maka ke wakan

    maka ke wakan Member

    Registriert seit:
    17 August 2011
    Beiträge:
    20
    H i Lars!
    Seit 10 Jahren ernähre ich mich pescetarisch. Die ersten 5 Jahre war ich diesbezüglich, aber noch nicht so streng. Das kam damals, deshalb so weil ich anfing mich stark mit dem Buddhismus, bzw. mit der buddhistischen Philosophie zu beschäftigen. Der Buddhismus lehrt, dass es falsch ist Lebewesen zu töten, egal ob Mensch oder Tier und da fand ich 's unglaubwürdig, wenn ich von anderen ( Metzger, Jäger usw. ) erwarte, dass sie Tiere, für mich töten. Dass sich das immer noch widerspricht, wenn ich Fisch esse ist mir natürlich auch klar. O.K., sei 's drum. 'N weiterer Aspekt der dazu führte, dass ich Heute Pescetarier bin ist 'n Freund von mir, der vor ca 15 Jahren, hier in meinem Wohnort 'n Bioladen eröffnete. Den Freund lernte ich, aber erst im Bioladen, bzw. durch den Bioladen kennen. Wenn ich dort einkaufte unterhielten wir uns immer öfter und immer länger über Bio / Öko - Themen, Lebensmittelskandale, Gott und die Welt und über sonstwas. Letztlich wurden mir auch die unsäglichen Tiertransporte, der unsägliche Umgang mit zig Tausenden von Rindern, Schweinen, Hühnern / Hähnchen und die Lügen der Mastviehhalter / Züchter zu viel. Dass die Tiere, die in der westlichen Welt zu Wurst und Fleisch verarbeitet werden, Millionen Menschen das Essen wegfressen und Tausende pro Tag deswegen vor Hunger sterben, ist 'n weterer Grund, der dazu führte, dass ich Heute auf Wurst und Fleisch verzichte. Hinzu kommt, dass die Massentierzüchtung UUUUUUUnmengen an Wasser verbraucht und dass die konventionelle Viehhaltung schlecht für die Böden und das Klima sind brauche ich, ja wohl kaum zu erwähnen! Heute ist es bei dem was ich mir angelesen habe, in Doku 's gesehen habe oder sonstwie weiß, schon frustrierend wenn ich in der Familie / Verwandtschaft / Freunde mitbekomme, wenn sie sich darüber unterhalten, wie teuer / billig die Wurst / das Fleisch da und sonstwo waren / sind. Denen waren es wohl noch nicht genug Lebensmittelskandale!?!?!? Ich bezweifle auch sehr stark, dass die mal daraus lernen werden! Na ja, bekanntlich geschieht ab und zu doch 'n Wunder und nicht zuletzt heißt es die Hoffbung stirbt zuletzt!
     
  4. Utopistin

    Utopistin Member

    Registriert seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    7
    Aber damit hast du doch nur erläutert warum du kein Fleisch/Wurst isst. Aber doch nicht warum du auf Fisch nicht verzichtest? Auch wenn du meintest Seis drum.
     
  5. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hey,

    Als nächsten Schritt solltest Du Dir vornehmen auch keinen Fisch mehr zu essen. Denn auch die Fische leiden bei der Tötung!!! Hier mal eine tolle Seite:

    http://www.fischen-tut-weh.de

    Wie sieht das bei Dir mit Tierausbeutungsprodukten (Milche, Käse, Eier) aus?

    LG,
    Lars
     
  6. maka ke wakan

    maka ke wakan Member

    Registriert seit:
    17 August 2011
    Beiträge:
    20
    Fisch liebe ich nunmal und ich möchte auch nicht darauf verzichten.
    Eier / Eierprodukte und Milch / Milchprodukte, ja aber kaufen tu ich das kaum und wenn dann im vorzugsweise im Bioladen.
    Wenn ich bei der Verwandtschaft mal 'n Kaffee trinke, dann mache ich mir schon auch Milch in den Kaffee. Käse esse ich zum Beispiel auch, aber sehr wenig, ebenso Joghurt und Quark.
     
  7. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Na dann kannst Du doch auch weiterhin Fleisch essen, das bleibt sich nämlich gleich. Die Fische werden genau so schlecht gehalten und gequält wie die Rinder.....Wusstest Du eigentlich, das alle männlichen Küken lebendig vergast oder zerschreddert werden? Für ein Ei stirbt also mind. ein mänl. Küken.......
     
  8. maka ke wakan

    maka ke wakan Member

    Registriert seit:
    17 August 2011
    Beiträge:
    20
    Zitat :
    Na dann kannst Du doch auch weiterhin Fleisch essen, das bleibt sich
    nämlich gleich. Die Fische werden genau so schlecht gehalten und gequält
    wie die Rinder.....Wusstest Du eigentlich, das alle männlichen Küken
    lebendig vergast oder zerschreddert werden? Für ein Ei stirbt also mind.
    ein mänl. Küken.......

    Nein, das kann ich nicht. Wenn du meinen Text vom 22. März liest / berücksichtigst, dann sollte dir auffallen, dass Fischkonsum für die Umwelt, ökologisch NICHT den gleichen negativen Effekt hat wie Fleischkonsum! Zudem ziehe ich 'n Soja - Schnitzel 'nem Schweine - Schnitzel inzwischen längst vor! Zu meinem Bedauern bin ich arbeitslos, daher muss ich ca 60% meiner Lebensmittel im Tafelladen holen. Wenn ich Arbeit hätte würde meine Lebensmittel zu 100% im Bioladen holen. Natürlich ist mir klar, dass der Konsum und die Produktion der Biowaren auch, noch nicht zu 100% ökologisch einwandfrei und optimal ist, die sind, aber wenigstens auf dem richtigen Weg! Worauf will ich wohl hinaus? Fische in der Biozucht bekommen zumindest keine unnötigen und überflüssigen Medikamente und Zusatzstoffe, die nicht ins Futter gehören. Dass mit den männlichen Küken weiß ich natürlich auch. Ich find 's aber nicht O.K. von dir, dass du mir deswegen an die Kehle springst, als würde ich Eier - und Teigwaren konsumieren, wie jemand dem das am Arsch vorbei geht. Vielleicht hast du 's mit Absicht überlesen, oder wie auch immer, aber ich habe geschrieben, dass ich wenig Eier - und Teigwaren konsumiere!!!
    Was mich bei meinem Fischkonsum sauer aufstoßen lässt, das gebe ich zu ist das Problem der weltweiten Überfischung, aber deshalb will ich den Fisch, ja auch im Bioladen holen.
     
  9. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hey,

    Dann lade ich Dich herzlich in unser Forum www.veganopedia.de ein, dort können Dir ganz liebe Menschen zeigen und helfen, wie Du auch mit Hartz4 z.B. vegan Leben kannst.

    LG,
    Lars
     
  10. maka ke wakan

    maka ke wakan Member

    Registriert seit:
    17 August 2011
    Beiträge:
    20
    O.K., mal schauen.
     
  11. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Wo bin ich Dir an die Kehle gesprungen? Nur weil ich geschrieben habe das Du dann auch weiterhin Fleisch essen kannst?
     
  12. maka ke wakan

    maka ke wakan Member

    Registriert seit:
    17 August 2011
    Beiträge:
    20
    Zitat :
    Na dann kannst Du doch auch weiterhin Fleisch essen, das bleibt sich

    nämlich gleich. Die Fische werden genau so schlecht gehalten und gequält

    wie die Rinder.....Wusstest Du eigentlich, das alle männlichen Küken

    lebendig vergast oder zerschreddert werden? Für ein Ei stirbt also mind.

    ein mänl. Küken.......

    Das fand ich schon provozierend,
    aber wenn du das nicht so siehst, O.K., dann ist es auch egal!
    Ich habe in einem längeren Text breit und deutlich erklärt WARUM ICH KEIN FLEISCH MEHR ESSE ( und Eier / Nudelwaren SEHR WENIG ), daher war dein Kommentar überflüssig! Es sei denn, du hast meinen Text nicht verstanden, dann würde sich halt wieder die Weisheit bestätigen "Wer lesen kann ist klar im Vorteil"!
     
  13. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Mein Kommentar war sicherlich nicht überflüssig. Vieloleicht solltest Du Deine Augen nicht weiterhin verschließen. Schau Dir doch mal in Ruhe die Seite von PETA an die ich weiter oben gepostet habe. Dann wirst Du wissen warum ich so einen wertvollen Kommentar "abgelassen" habe. Ich bin eben ein Mensch der dazu gelernt hat und seine Augen eben NICHT vor Wahrheiten verschließt !

    Du möchtest wahrscheinlich die Wahrheit nicht sehen und kommst mir deshalb mit so dummen Bemerkungen! Schade, wieder mal einer mehr der eben NICHT dazu gelernt hat
     
  14. maka ke wakan

    maka ke wakan Member

    Registriert seit:
    17 August 2011
    Beiträge:
    20
    Nein, du siehst das völlig falsch, ich bin durchaus gewillt, gern etwas dazu zu lernen. Ich würde dir aber raten dich nicht zu sehr auf "Peta" zu versteifen. Über die habe ich im Netz nämlich mal was sehr hässliches gelesen, was die MEHR ALS UNGLAUBWÜRDIG macht. In dem Bericht ging es darum, dass sie ( ich glaube ) 'n paar Hundert Kleintiere ( Katzen, Hunde, Hamster oder ähnliches, genau weiß ich 's nicht mehr, vielleicht waren 's auch ganz andere Tiere ) getötet haben, oder haben töten lassen, weil die Versorgung der Tiere ( Nahrung, Wasser, medizinische Versorgung und ähnliches ) denen teurer gekommen wäre als die Tötung selbst. Das ist wirklich 'ne tolle Tierschutzorganisation, die Tiere gnadenlos kalt macht, sobald sie lästig werden!
     

Diese Seite empfehlen