1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

campact gegen den Schnüffelstaat

Dieses Thema im Forum "Aktionen, Demos & Petitionen" wurde erstellt von Adaneth, 6 August 2013.

  1. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
  2. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Auch wenns off topic ist - die NSA- Bespitzelung muss gestoppt werden

    Aktion von campact am 31. August - Demos in diversen Städten

    "..die Regierung hat den NSA-Skandal für beendet erklärt und drückt sich vor Konsequenzen. Und wir? Wir werden weiter mit Prism, Tempora und all den anderen Späh-Programmen bespitzelt, als wenn es Edward Snowdens Enthüllungen nie gegeben hätte.

    Jetzt ist es an der Zeit unseren Protest auf die Straße zu tragen, damit die Bundesregierung den Skandal nicht weiter aussitzen kann. Sie muss endlich umfassend aufklären, Whistleblower wie Snowden schützen und die Geheimdienste scharf kontrollieren.

    An diesem Samstag, 31. August 2013, treten wir eine Protestwelle los – auch bei Ihnen ganz in der Nähe. Eine Woche danach folgt dann die bundesweite Großdemo „Freiheit statt Angst“ in Berlin. Seien Sie dabei!

    Wann und wo Aktionen in ihrer Nähe stattfinden:

    Freiburg

    Samstag, 31. August um 12:05 Uhr – Platz der Alten Synagoge

    Heidelberg

    Samstag, 31. August um 15:00 Uhr – Bismarckplatz

    Karlsruhe

    Samstag, 31. August um 13:00 Uhr – Stephankirche

    München

    Samstag, 31. August um 13:00 Uhr – Stachus

    Nürnberg

    Samstag, 31. August um 15:00 Uhr – Lorenzer Platz

    Stuttgart

    Samstag, 31. August um 14:00 Uhr – Schloßplatz

    Trier

    Samstag, 31. August um 13:00 Uhr – Viehmarkt

    Vor vier Wochen haben bereits mehr als 10.000 Menschen in zahlreichen Städten unter dem Motto „Stop Watching Us“ protestiert. Es war ein deutliches Zeichen, wie wichtig wir unsere Bürgerrechte nehmen. Nun wollen wir gemeinsam die Bewegung verbreitern. Campact beteiligt sich daran, indem es die Demonstration „Freiheit statt Angst“ Anfang September mitorganisiert und auf die dezentral und unabhängig geplanten Stop-Watching-Us-Demos hinweist.

    Wir zählen auf Sie! Bringen Sie gerne ein selbst gestaltetes Plakat mit, damit der Protest bunt und vielfältig wird.

    Herzliche Grüße

    Ihre Maritta Strasser, Campaignerin

    PS Bitte leiten Sie diese Mail an Freunde und Bekannte weiter und laden Sie diese ein, ebenfalls zu den Demonstrationen zu kommen."
     

Diese Seite empfehlen