1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Zähne

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von Made, 16 März 2011.

  1. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    Neulich habe ich in einer Zeitschrift gelesen, dass manche Anhänger der "Naturmedizin" kranke Zähne nicht im Mund lassen und ziemlich schnell ziehen lassen, weil diese dort Schaden anrichten könnten (den Körper vergiften?).

    Weiß jemand mehr darüber?

    Hat jemand eine Idee, wie man schmerzempfindliche Zähne behandeln kann?
     
  2. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    was verstehst du unter kranken Zähnen? Faulig? Weil die würd ich auch raus nehmen lassen...
     
  3. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Ich denke mal das sie von toten Zähnen spricht. Ich hatte auch einen tot gemachten Zahn mittels Wurzelbehandlung im Kiefer. Doch auch danach machte er noch bös ärger so das er herausgezogen werden musste.

    LG,
    Lars
     
  4. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    So wie ich das verstanden habe, würden einige Menschen aus naturmedizinischer Überzeugung einen Zahn mit Karies eher ziehen als bohren und mit Füllung versehen lassen.
     
  5. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hallo,

    Geht es denen dann nur um die Amalgamfüllungen ?

    LG,
    Lars
     
  6. Laurafisch

    Laurafisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    63
    Hallo,

    das Problem bei Zahnerkrankungen generell, insbesondere bei bakteriellen Infektionen bzw. "Fäulnis", liegt darin, dass dadurch das Herz geschädigt werden kann. Einerseits durch die Bakterien selber, andererseits durch giftige Abbaustoffe, die beim Zersetzen von nekrotischem Gewebe entstehen können und in den Blutkreislauf gelangen.

    Gruß, Laura
     
  7. Laurafisch

    Laurafisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    20 Januar 2011
    Beiträge:
    63
    Spürst du Schmerzen, nachdem du Obst gegessen hast? Ich weiß dagegen auch nichts, auch wenn es mir selber manchmal nach sauren Äpfeln passiert. Wenn ich welche mittags dabei habe, esse ich die immer als letztes und trinke Wasser danach, um das ein wenig zu neutralisieren und wegzuspülen.
     
  8. Jeder Zahn ist mit einem Organ verbunden. Bei Karries braucht nicht gleich der Zahn gezogen werden. Da würde ich dann eine Füllung machen lassen, aber bitte keine Amalgan. Macht auch nicht mehr jeder Zahnarzt. Wurzelbehandlungen sind eigentlich nicht so gut, weil, wie lars schreibt, der Zahn auch hinterher noch Ärger machen kann, aber auch, weil man manche Entzündungen dort nicht mehr merkt und das kann irgendwann zu Rheuma führen. Ein Zahn nach einer Wurzelbehandlung hält ca. 10 Jahre, dann muss er wahrscheinlich auch raus. Bevor ich sone Wurzelresektion machen lassen würde, würde ich den Zahn ziehen lassen. Was will man da so an sich rumschnippeln lassen, wenn der Zahn eh dann irgendwann raus muss...
     
  9. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    ich halte nichts davon gernell Fortschritt und Technik abzulehnen. Ich denk man muss es kritisch sehen, aber eine moderne Zahnbehandlung, sprich Karies ohne Zahnziehen zu behandeln, halte ich schon für sinnvoll. Mit Wurzelbehandlungen hab ich keine Ahnung.
     
  10. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    Ich spüre grundsätzlich Schmerzen beim Essen. Es ist mit einigen Tagen Fasten bei Suppe, mit Sensodyne und mit einem Gel, das mir mein Zahnarzt aufgetragen hat, schon ein gutes Stück besser geworden. Richtig weg sind die Schmerzen aber noch nicht.

    Mir war vor einigen Wochen die Füllung im Weisheitszahn weggebröckelt. Dadurch haben sich dort Krümel festgesetzt und starke Schmerzen verursacht. Die Füllung wurde in Ordnung gebracht. Die Schmerzen nahmen etwas ab, aber Probleme habe ich immer noch.
    Vielleicht brauche ich einfach noch etwas mehr Zeit und Geduld.

    Vielen Dank an alle für die Antworten! :)
     
  11. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    Hast du die "auf" dem Zahn oder im Kiefer? Weil ich hab mal ne Dummheit als 7. Klässler gemacht, nämlich mind. 15 Zitronenstücke von Wiender Schnitzel bekommen, reingebissen und aus gelutscht. Seit dem habe ich Probleme mit meinen Eckzähnen, wenn ich zu viele saure Sachen esse.
     
  12. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    @proMensch Die Schmerzen ziehen irgendwie in den Zahn hinein.

    Dass der Übermäßige Verzehr von Zitronen solche Auswirkungen hat, ist ja echt übel für dich.
     
  13. @made.....vielleicht ist ja auch Wurzel entzündet...hat dein Doc ein Röntgenbild gemacht und hat er den Zahn gut ausgebohrt und gereinigt?
     
  14. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    Ich denke schon, dass mein Zahnarzt bei der Füllung ordentlich gearbeitet hat. Allerdings habe ich mich für billige Kassenfüllung entschieden. Vielleicht ist diese durchlässiger als etwas teurere?

    Die Schmerzen nehmen schon ab. Ich denke, der Nerv ist einfach noch etwas gereizt. Vielleicht brauche ich nur etwas mehr Zeit.
     
  15. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    hast du Probleme mit den Nebenhöhlen? Das kann auch Zahnschmerzen verursachen-

    Oder empfindliche Zahnhälse
     

Diese Seite empfehlen