1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Wer ist

Dieses Thema im Forum "Naturstrom AG" wurde erstellt von Natura, 14 November 2010.

  1. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    bei Naturstrom ?

    - Wie schnell ist der Wechsel möglich?
    - Gab es Komplikationen beim Wechsel?
    - Wie gut ist der Kundenservice?
     
  2. FRANK

    FRANK Guest

    ich bin da seit ca 1j.

    eigentlicher sofort wechsel möglich........ kommt vieleicht sonn bischen auf einen selber an.. sprich ich zahl meinen alten nicht mehr und geh zu naturstrom.. Radikal geht ohne Problem übers Internet.

    Kundensirvis vom feinsten... geile Broschüren über aktuelle Investi. und ich hab sogar schon ne URKUNDE bekommen als Öko Stromzieher .

    Ich kann nur Posetives über NAturstrom.de sagen........ und kostet mich sogar weniger als bei Yellow

    also.. wer nicht wechselt ist selber schuld. und steckt den Multikonzernen weiter die Kohle und damit auch unsere Zukunft(nächst Genartionen)Plutonium u.s.w . in Arsch------------- WILL DOCH KEINER !!!!!!!!!!!!!

    Goleben ist überalll--------------- Denk an Tchernobyl Grausammmmmm
     
  3. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Das kann aber auch nicht Sinn und Zweck sein, einfach seinen alten Versorger nicht mehr zu zahlen. Wenn Dein alter Versorger schlau ist, wird er Dir den Strom nach der Mahnung sperren. Ist erst einmal der Strom gesperrt, wird Dich kein anderer Stromanbieter mehr nehmen. Sprich, der neue Anbieter kann Dich auf Grund der Sperrung nicht übernehmen. Und da ein Wechsel immer mind. 3 Monate dauert, wird es auf jeden Fall zu einer Sperrung kommen wenn Du Deine monatlichen Abschläge des alten Versorgers nicht bezahlst. Meiner Meinung nach überhaupt keine nennenswerte Wechselstrategie !!!

    Aber selbst wenn Du es vor einer Stromsperre schaffst zu wechseln, kann Dein alter Versorger auch nachdem Du gewechselt hast Dir den Strom sperren. Dann zahlst Du Deinen neuen Verbraucher trotzdem, obwohl Du keinen Strom mehr in der Bude hast. Solltest Dir diesen Schritt also nochmal überlegen!

    LG,
    Lars
     
  4. Maranx

    Maranx Guest

    Was in meinen Augen auch überhaupt keinen Sinn macht!! Die Stromanbieter nehmen dir normaler Weise jegliche Arbeit beim Wechsel ab! Ohne irgendwelche Zusatzkosten!!
    Das heißt: du gibst den Antrag ab und dein neuer Anbieter regelt alles andere! Du brauchst dich dann um nichts mehr zu kümmern!

    Deswegen verstehe ich diese etwas radikale Art des Stromwechsels nicht!!?? Selbst, wenn man eventuell schlechte Erfahrungen mit dem "alten" Anbieter gemacht haben sollte, ist das nicht der richtige Weg...
     
  5. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Also ich kann bisher nur positives berichten. Wir sind erst vor ein paar Tagen zu Naturstrom gewechselt. Haben innerhalb von 5 Tagen ein nettes Bestätigungsschreiben erhalten, sowie ein paar Aufkleber und das tolle Magazin von Naturstrom.

    LG,
    Lars
     
  6. 7little46

    7little46 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    98
    Wir sind seit Januar 2011 bei Naturstrom. Den Wechsel haben die für uns gemacht, gab bisher keine Probleme o.ä.. Einen netten Kundenservice haben sie auch. Und billiger als unser ökostrom-vorgänger. wir kamen übrigens durch den gutschein beim waschbär versand dahin (aber den gutschein hab ich neulich auch in der post/postbank gesehen)
     
  7. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hallöchen,

    Wir sind mittlerweile von der Naturstrom AG so überzeugt, das ich schon einige Leute und Bekannte dazu bewegen konnte dorthin zu wechseln. Und es gab jedes Mal prompt eine schöne Prämie dazu. Ich muss dazu sagen, das ich auch OHNE Prämien weiterhin Menschen werben würde !!!

    LG,
    Lars
     
  8. LOGGEDin

    LOGGEDin New Member

    Registriert seit:
    9 Mai 2011
    Beiträge:
    1
    Leider ist Naturstrom derzeit etwas schlecht erreichbar, egal ob man es per Telefon, E-Mail, Post oder Fax versucht. Naja, eigentlich kein Wunder: schließlich haben sich die Kundenzahlen im letzten halben Jahr mal eben verdoppelt, seit Fukushima sind mehr als 50.000 Neukunden dazugekommen!

    Zum Glück kann man alle wichtigen Infos auch auf der Webseite von Naturstrom finden. Der Wechsel ist ja sowieso online möglich, und für Leute die schon Kunden sind gibt's Serviceformulare für den Umzug, die Mitteilung von Zählerständen usw. - echt praktisch.
     
  9. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Wir sind vor kurzem nach Berlin umgezogen und mussten daher Naturstrom kündigen. Haben uns aber gleichzeitig in der neuen Wohnung wieder bei Naturstrom angemeldet. Da die Vormieterin verstorben war und niemand den Stromanschluß gekünditg hatte, konnte man uns so nicht übernehmen. Ein kurzes Telefongespräch und schon hat Naturstrom bei dem Netzbetreiber die nötigen Schritte eingeleitet. So konnten wir rückwirkend zum 1.5. bei Naturstrom angemeldet werden.

    Nach Übermittlung des Zählerstandes aus der alten Wohnung vergingen nur ca. 7-10 Tage und wir bekamen eine Endabrechnung zugesandt. Was soll ich sagen!? Wir hatten nicht nur die ganze Zeit über Ökostrom, dieser war auch noch so günstig (3800kw/h) das wir Geld zurück erstattet bekommen haben und der erste Monatsbeitrag auch etwas geringer war. Wir sind mit Naturstrom also auch weiterhin und nach einem problemlosen Wechsel sehr zufrieden und können momentan nichts schlechtes erwähnen.

    LG,
    Lars
     

Diese Seite empfehlen