1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Ökostrom

Dieses Thema im Forum "Energiesparprodukte" wurde erstellt von sky21, 1 Januar 2012.

  1. sky21

    sky21 New Member

    Registriert seit:
    1 Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Hallo
    Ich habe aus meiner direkten Umgebung sehr viel gutes über diesen Ökostrom gehört, der ja auch sehr günstig und vor allem sehr Umweltfreundlich sein soll. Nun möchte ich ja auch gerne meinen Beitrag dazu leisten, dass die Natur für unsere Nachkommen erhalten bleibt und Atomkraft hat denke ich mal seine besten Zeiten gesehen. Wenn ich nun aber auf Ökostrom umsteigen möchte, was muss ich bei dieser Umstellung beachten und welche Kosten kommen da auf mich zu ?
    Netten Gruß

    Lukas
     
  2. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
  3. FriederikeliebtÄpfel

    FriederikeliebtÄpfel New Member

    Registriert seit:
    23 Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Hey,

    ich bin Studentin und wohne in einer Wg mit 4 Personen, wir überlegen nun auch zu Ökostrom zu wechseln, welche Anbieter könnt ihr denn Empfehlen bzw. was sind eure Erfahrungen?

    liebe Grüße

    Friederike
     
  4. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Der Wechsel zu Naturstrom hat einwandfrei geklappt und wir sind sehr zufrieden bisher :)
     
  5. FriederikeliebtÄpfel

    FriederikeliebtÄpfel New Member

    Registriert seit:
    23 Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Danke für den Tipp!

    Hast du denn mit Naturstrom deutlich höre Kosten oder wie ist da preislich der Unterschied?

    habe auch gelesen dass der Begriff "Ökostrom" gar nicht geschützt ist, sprich jeder kann im Grunde sagen es sei Ökostrom.

    Bin ich da mit Naturstrom auf der sicheren Seite?

    grüße
     
  6. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Hi

    mit Naturstrom bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite, ebenso wie mit Greenpeace energy, Lichtblick und EWS Schönau.

    klick einfach hier drauf und füll das Formular aus, dann haste schon fast gewechselt, sprich es kann vielleicht noch etwas dauern, wegen dem Vertrag mit deinem Grundversorger
    http://www.atomausstieg-selber-machen.de/stromwechsel.html

    Bei Naturstrom hast du folgende Kosten zu erwarten:
    Preiswerter Ökostrom für Privatkunden: nur 23,40 Cent/kWh + 7,95 €/Monat.

    Das heißt du musst ausrechnen, ob das für dich nun günstiger kommt oder nicht und ob du auch bereit bist evtl. mehr zu zahlen. Bei uns kams aufs Jahr gerechnet ein klein wenig billiger, als wenn wir den Strom vom Grundversorger bekommen hätten.

    Naturstrom bietet wie Greenpeace auch Biogas an. Das könnte für dich evtl. auch noch ein Grund sein zu wechseln. Bei den Gaspreisen bin ich aber nicht auf dem Laufenden, weil wir keines haben. :)

    "Öko" ist tatsächlich kein geschützter Begriff und man muss schon genau hinschauen obs auch ein echter ist. Oft kommt es vor, dass man meint es sei einer und dann ist es eine Tochtergesellschaft von RWE und Co. :-(
    Also beim googeln immer auch recherchieren zu wem die Firma gehören könnte, den Strommix ansehen, es darf keine RECS-Zertifikate geben, das grüne Stromlabel sollte vorhanden sein und und es wäre gut wenn die Firma wieder in Erneuerbare investiert. Das tun auch nicht alle. Es kann auch sein, dass dein Grundversorger bereits komplett auf Ökostrom umgestellt hat, wie zB die Stadtwerke Neustadt/ Weinstraße. Da muss man dann gar nicht selbst wechseln..

    LG Adaneth
     
  7. FriederikeliebtÄpfel

    FriederikeliebtÄpfel New Member

    Registriert seit:
    23 Januar 2012
    Beiträge:
    3
    danke für deine ausführliche Antwort Adaneth!

    Ich bin in der Zwischenzeit auf diese Seite gestoßen
    -link-entfernt-
    da wird dann auch nochmal genauer erklärt was es mit den erneuerbaren Energien auf sich hat, bzw was der Unterschied zwischen den verschiedenen Technologien ist.
    Ich finde es grade erschreckend das der Platz neue Wasserkraftwerke zu bauen schon ausgeschöpft ist, aber zum Glück gibt es ja noch andere Möglichkeiten,du nennst z.B Biogas.
    Ich werde mich auf jedenfall mal schlau machen wie das preislich aussieht!

    Tausend Dank
     
  8. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Hi
    die taugen nichts, die gehören zu Flexstrom und der Ökostrom geht über RECS- Zertifikate

    Falls du die Frage hier nur gestellt hast um Werbung dafür zu machen, dann finde ich das schlecht, wenn nicht - nix für ungut
     
  9. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Was bedeutet RECS ?

    "RECS" steht für Renewable Energy Certificate System. Es bezeichnet ein europaweites Handelssystem für Ökostromzertifikate. In Deutschland wurde die Organisation u.a. von E.on, RWE und Vattenfall mitgegründet. Als Ziel wird angegeben, den europaweiten Ökostrom-Handel zu ermöglichen und so regenerative Energien zu fördern. Positiv an RECS ist, dass dadurch die Doppelvermarktung von Ökostrom verhindert werden kann. Negativ ist, dass es zum "Umdeklarieren" von Atom- und Kohlestrom in Ökostrom missbraucht werden kann und in vielen Fällen auch schon wurde (Kassel, REWE-Group). Allein durch das Zertifikat kann der Verbraucher nicht zwischen "echtem" und "falschem" Ökostrom unterscheiden.

    Wenn Du wirklich Ökostrom haben möchtest gibt es für Dich nur diese 4 Alternativen:

    www.naturstrom.de
    www.greenpeace-energy.de
    www.lichtblick.de
    http://www.ews-schoenau.de/sauberer-strom/preis.html

    Alles andere sind nur Greenwashing-Angebote mit RECS !
     

Diese Seite empfehlen