1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Neues über EHEC

Dieses Thema im Forum "Öko-News" wurde erstellt von Natura, 19 Juli 2011.

  1. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    EHEC – ein künstlicher Erreger im Labor hergestellt
    Forensische Hinweise darauf, dass E.-coli-Supererreger möglicherweise biotechnisch hergestellt wurden, um Menschen zu töten.

    Mike Adams

    In der gesamten EU macht man zurzeit Gemüse für den Ausbruch des super-resistenten E.-coli-Stamms verantwortlich. E. coli führt zu schweren Erkrankungen, Krankenhäuser in Deutschland verzeichnen einen wahren Ansturm von Patienten. Und dennoch spricht kaum jemand darüber, wie es eigentlich möglich ist, dass E.-coli-Bakterien gegen acht verschiedene Klassen von Antibiotika resistent werden und dann plötzlich in Lebensmitteln auftauchen konnten.

    Dieser besondere E.-coli-Typ gehört zum Stamm 0104, und 0104-Stämme sind (normalerweise) so gut wie nie Antibiotika-resistent. Um resistent zu werden, müssen sie wiederholt Antibiotika ausgesetzt worden sein, sodass der erforderliche »Mutationsdruck« erzeugt wird, der sie dazu veranlasst, eine völlige Unempfindlichkeit gegenüber Medikamenten zu entwickeln.

    Wenn man also herausfinden will, wo ein solcher Stamm eigentlich seinen Ursprung nimmt, dann kann man grundsätzlich den genetischen Code des E. coli in umgekehrter Richtung zurückentwickeln und dadurch mit ziemlicher Genauigkeit bestimmen, welchem Antibiotika es im Laufe seiner Entwicklung ausgesetzt war. Diesen Schritt hat man nun unternommen (siehe unten), und wenn man die genetische Decodierung dieses 0104-Stamms, der jetzt bei Lebensmittelverbrauchern in der EU zu Erkrankungen führt, verfolgt, so entsteht ein faszinierendes Bild über seinen möglichen Entwicklungsgang.


    Der genetische Code offenbart die Geschichte

    Als Wissenschaftler des Robert Koch Instituts in Deutschland den genetischen Aufbau des 0104-Stamms entschlüsselten, erwies er sich als resistent gegen die folgenden Klassen und Kombinationen von Antibiotika:

    Penizilline

    Tetrazykline

    Nalidicinsäure

    Trimethropim-Sulfamethoxazol

    Cephalosporine

    Amoxizillin/Clavulcansäure

    Piperacillin-Sulbactam

    Piperacillin-Tazobactam



    Darüber hinaus vermag dieser Stamm 0104 besondere Enzyme zu bilden, die ihm Fähigkeiten verleihen, die man als »bakterielle Superkräfte« bezeichnen könnte, technisch gesehen sind sie als ESBL bekannt.




    »Extended spectrum Beta-Laktamasen (ESBL) sind Enzyme, die von Bakterien gebildet werden können, durch die diese gegen Cephalosporine, beispielweise Cefuroxim, Cefotaxim und Ceftazidim – die in vielen Krankenhäusern am häufigsten verabreichten Antibiotika – resistent werden«, erklärt die britische Gesundheitsschutzbehörde Health Protection Agency.

    Darüber hinaus weist der Stamm 0104 zwei Gene auf – TEM-1 und CTX-M-15 –, die »bei den Ärzten schon seit den 1990er-Jahren Angstschauer verursachen«, heißt es in der englischen Zeitung Guardian. Und warum jagen sie den Ärzten Angst ein? Weil sie dermaßen tödlich wirken, dass es bei vielen Patienten, die sich mit solchen Bakterien anstecken, zu einem lebensgefährlichen Organversagen kommt, dem sie dann erliegen.


    Einen tödlichen Supererreger biotechnisch erzeugen

    Wie genau entsteht ein Bakterienstamm, der gegen mehr als ein Dutzend Antibiotika in acht Medikamentenklassen resistent ist und zwei tödliche Genmutationen plus ESBL-Enzymeigenschaften aufweist? Lesen Sie weiter unter: http://kopp-online.com/hintergruende/deutschland/mike-adams/forensisch...



    Oder bestellen Sie beim Sabine Hinz-Verlag http://www.sabinehinz.de/ die Aufklärungs-Broschüre „EHEC“ für Ihren Bioladen, um die Bürger über die dahinterliegende Wahrheit von EHEC aufzuklären. Sehr empfehlenswert!
     
  2. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Hi

    die Seite gibt es anscheinend nicht, oder stimmt was bei mir nicht?
     
  3. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    huch, müsste jetzt aber gehen :)

    LG,
    Lars
     
  4. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Hi Lars

    sorry, du glaubst aber auch alles, oder irre ich mich da ;-)

    Zitat (aus obiger Seite)
    Zum Beispiel: Wenn dieses Bakterium tatsächlich aus Lebensmitteln stammte (wie man uns erzählt), woher hat es dann diese Antibiotika-Resistenz, da doch Antibiotika in Gemüse gar nicht verwendet werden?

    Aber E-coli kommen im Darm von Tieren vor und die bekommen sehr wohl Antibiotika, vorsorglich ohne krank zu sein. DA kann sowas entstehen, da brauch ich keine Verschwörungstheorien.

    Und nur so nebenbei--alle Antibiotika die auf "..illin" enden sind Abkömmlinge von Penicillin und wirken nicht oder ungenügend, wenn Penicillin ausfällt. Da reduzieren sich die 8 Antibiotika-Sorten. Bedenklich finde ich , dass eine Tetrazyclinresistenz besteht, das ist oft das letzte Mittel.

    Irgendwie wird da in einer Art eine Verschwörung gewittert, die doch der Industrie in der Landwirtschaft in die Hände spielt. Wenn die das gezüchtet haben, brauchen wir ja unsere Gewohnheiten nicht zu ändern. :-(
     
  5. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Liebe Monika,

    Lese bitte nicht jeden Beitrag von mir so, als hätte ich ihn auch geschrieben :) Das ist einfach ein Beitrag der zu einer Diskussion anregen soll :) Es heißt keinesfalls, das das meiner Meinung entspricht ;)

    LG,
    Lars
     
  6. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Hi Lars

    ich glaub anscheinend auch alles ;-)

    Wie wärs wenn du vllt das dazu sagst, für Leute wie mich?

    LG Monika
     
  7. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Da hast Du recht. Oftmals sieht es so aus als hätte ich den Beitrag verfasst. Muss ich mir mal überlegen wie ich das in Zukunft mache :)

    LG,
    Lars
     
  8. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Vielleicht als eigenes Thema- "Denk-Spielwiese" oder so?

    Und im Intro sagst du, dass es sich dabei um unkommentierten Diskussionsstoff handelt
     

Diese Seite empfehlen