1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

lackiert, geölt oder unbehandelt?

Dieses Thema im Forum "Möbel und Baustoffe" wurde erstellt von Made, 4 Februar 2012.

  1. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    Ich bin gerade auf der Suche nach einem Kinderbett. Unbehandelt hätte sicherlich den Vorteil, dass ich mir keine Gedanken machen müsste, welche Stoffe aus dem Lack ausdünsten könnten. Wäre Öl eine Alternative oder können auch darin Schadstoffe enthalten sein? Ist unbehandletes Holz anfälliger? Müsste ich damit rechnen, es in einigen Jahren austauschen zu müssen? Wozu würdet Ihr mir raten?
     
  2. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Hi Made

    Das Hochbett unseres Sohnes stammte von einer Ökoschreinerei und war unbehandelt. Es ist nun 20 Jahre alt und hat noch nicht die Holzwürmer ;-) Es wurde auch nicht geölt oder so - der Nachteil ist, es wird schneller schmutzig, der Vorteil ist aber, dass mans auch mal schnell mit Schmirgel abschleifen konnte und dann wars wieder wie neu, auch die Macken, die es bekommen hatte, konnten wir so wieder glätten.

    Unser Parkett ist geölt und gewachst - wieder aus der Ökoschreinerei und auch von denen 4x geölt, einmal gewachst. Alle Jahr sollte man nachwachsen, machen wir aber nur alle 2 Jahre. Macken, die entstehen- Kratzer, Dellen weil mal was runterfällt, kann man ausbügeln und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Feuchtes Tuch auf die Stelle, bügeln, dann stellen sich die Holzteichen wieder auf, glätten (mit Schmirgelpapier), ölen , wachsen, fertig. :) Bisher war das aber nicht nötig, weil Ahorn ziemlich robust ist. Bei lackierten Möbeln oder Parkett hast du diese Möglichkeiten nicht.

    Auch in der Küche habe ich jetzt eine geölte Arbeitsfläche. Bin seit einem fast einem Jahr super zufrieden damit.

    Wenn du das Öl oder Wachs von Auro holst, dann hast du wirklich bio !

    Solltest du auf Orangenterpentin allergisch reagieren, dann solltest du vorher besser anfragen ob das im Öl oder Wachs enthalten ist. Kann vorkommen, es ist von Hersteller zu Hersteller anders.

    Also bei mir kommt nichts mehr Lackiertes in Haus, obwohl es auch Ökolacke gibt. Das Holz fühlt sich einfach besser an ohne :)

    LG Adaneth
     
  3. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    Danke für deine informative Antwort, Adaneth! Dass naturbelassenes Holz schneller schmutzig wird, hatte ich schon befürchtet. Geölt wäre wohl die Lösung- oder selber ölen. Letztlich öle ich auch mein Holzbesteck und -geschirr ein. So ist es nicht so schimmelanfällig.
     
  4. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Dann hast du ja schon etwas Erfahrung :)

    Wieso wird Holzbesteck schimmlig? Das hatte ich noch nicht, auch bei naturbelassenem - Z.B Griffe meiner Küchenmesser, oder Holzbrettchen.

    Welches Öl benutzt du?
     
  5. Made

    Made Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2011
    Beiträge:
    246
    Ich benutze Sonnenblumenöl, weil wir es sowieso in der Küche haben. Empfohlen wurde mir aber auch Olivenöl.

    Mir ist mal eine Holzschüssel für Babybrei angeschimmelt. Vielleicht hatte sich in die Schüssel etwas eingezogen bevor ich sie abgewaschen habe. Der eine oder andere Löffel des gleichen Herstellers sah irgendwann auch nicht mehr besonders vertrauenserweckend aus.

    Meine Steakteller und großen Holzlöffel sind allerdings noch nie schimmlig geworden, auch ohne jedes Einölen meinerseits.
     
  6. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Okay, jetzt weiß ich Bescheid :)
     
  7. 7little46

    7little46 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    98
    in wiefern wird das schmutzig?

    Wir haben Kochlöffel aus Olivenholz aber das schaut noch gut aus, wird halt immer mal etwas abgeschliffen/abgeschmirgelt (weiß ich nicht so genau, mein Paps macht das)
    Kann aber sein, dass das behandelt ist?! Weiß ich gar nicht...
     
  8. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.097
    Also das Hochbett unseres Sohnes war unbehandelt und die Leiter und die Balken, die ihn am Rausfallen hindern sollten waren durch den Gebrauch mit der Zeit halt schmutzig geworden. Kinder haben nicht immer saubere Hände wenn sie ins Bett krabbeln, das auch zum Spielen genutzt werden darf. Außerdem war er im Sommer barfuß , im Winter mit Socken unterwegs, und weil ich nicht den lieben langen Tag geputzt habe und er auch nicht immer erst mal zum Füße waschen ins Bad geschickt wurde - war eine Verschmutzung nicht zu vermeiden. Klar haben wir ab und an mal nachgeschliffen, aber das macht man ja auch nicht ständig. Deshalb fährt man mit behandelten Möbeln besser - die sind glatter und die kann man auch mal abwischen mit einem feuchten Tuch.
    Das Bett hat inzwischen mein Neffe und es wurde nun auch behandelt - das sieht man schon :)
     

Diese Seite empfehlen