1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Kurzfilm VEGAN

Dieses Thema im Forum "vegane & vegetarische Themen" wurde erstellt von Natura, 6 Januar 2011.

  1. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
  2. proMensch

    proMensch Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2010
    Beiträge:
    54
    Das Veganeleben ist schon so eine Sache. Ich finde es ansich ein interessanten Gedanken, nur lesen bzw höre ich immer mehr Veganer, die sagen:"Ich würde ja auch keinen Menschen essen, wenn dieser Artgerecht gehalten worden wäre." Mit diesem Gedankenansatz hab ich dann sehr große Probleme, weil ich das Tier nicht auf einer Ebene mit dem Menschen seh, sondern das Tier dem Menschen klar untergeordnet ist. Was aber nicht bedeutet, dass man jetzt die Narrenfreiheit hat, ganz im Gegenteil!
    Man muss immer bedenken, dass bei tierhaltiger Ernährung ein Lebewesen dafür sein Leben lässt, denn genau dieser Umstand muss dem Essen einen besondern Wert geben.
     
  3. Also Veganerin werde ich in diesem Leben nicht mehr, aber vegetarierin :D bin ich....ich weiss nicht,ob bei Vegan wirklich der Körper alle Mineralien und Vitamine erhält, die er braucht..damit hab ich mich noch nicht so wirklich auseinandergesetzt, aber ich weiss, dass die Veganer zusätzlich Mineralien nehmen sollten.
     
  4. akazie

    akazie Active Member

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    26
    Eine vegane Lebensweise kann dem Körper alles bieten, was es braucht.

    Die einzigen "Knackpunkte" wären Vitamin B12 und Vitamin D.
    Dabei ist zu beachten, dass von dem Vitamin D3 die Rede ist, welches nur in tierischen Lebensmitteln vorkommt. Vitamin B12 wird ausschließlich von Mikroorganismen produziert.

    Vitamin D:
    Glücklicherweise ist unsere Haut in der Lage mittels UVB Strahlen, also der Sonne, Vitamin D3 zu synthetisieren. Es reicht also ein netter Spaziergang draußen, am besten mit Armen und Gesicht frei, um dem Vitamin D Haushalt etwas Gutes zu tun.
    Sogenannte "Stubenhocker" sollten im Winter dann jedoch auf Zusatzpreperate zurückgreifen.

    Vitamin B12:
    Es gibt Lebensmittel, denen Vitamin B12 angereichert wird. Diese sollten unbedingt in der täglichen Ernährung integriert werden.

    Es ist vielleicht hilfreich, wenn man sich ab und an beim Arzt blicken lässt und die Blutwerrte untersucht. So kann man sich auch selbst kontrollieren, ob man alles so richtig macht.

    Es gibt aber auch vegane Nahrungsergänzungsmittel für jene, die "auf Nummer sicher" gehen wollen. Zum Beispiel von VEG1 oder Dr. Ritter.


    Aber allgemein gilt einfach die Regel: Ausgewogen und vielseitig ernähren. Wer sich bewusst ernährt, kann sich auch gesund ernähren. ;)

    Eine Studie, die vielleicht zum Lesen zu empfehlen wäre, wäre die Studie der ADA (American Dietetic Association) über die vegetarische/vegane Ernährung.

    Oder diese Seite, wo auch einige Studien zitiert werden:
    http://www.provegan.info/de/vegan/die-ge…ste-ernaehrung/
     

Diese Seite empfehlen