1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Kein Atommüll-Endlager im maroden Salzstock

Dieses Thema im Forum "Demos / Aktionen" wurde erstellt von Natura, 7 Januar 2012.

  1. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Der Salzstock in Gorleben ist als Atommüll-Endlager vollkommen ungeeignet: Er hat Kontakt zum Grundwasser und ist von Rissen durchzogen. In und unter dem Salz liegt ein riesiges Erdgasvorkommen.

    Gorleben wurde nicht aus geologischen, sondern allein aus politischen Gründen als Endlager-Standort ausgewählt. Verfahrenstricks verhinderten eine Beteiligung der Öffentlichkeit und sichern bis heute den Fortgang der Arbeiten.

    Die Bundesregierung hält allen Warnungen zum Trotz an Gorleben fest. Sie baut den maroden Salzstock unter dem Deckmantel der „Erkundung“ zum Endlager aus um ihn mit hochradioaktivem Müll zu füllen.

    Das nehmen wir nicht hin! Wir fordern das sofortige Aus für Gorleben als Endlager-Standort. Der marode Salzstock darf nicht zur Atommüllkippe werden!

    [Jetzt unterzeichnen!] [Mehr Infos zum Salzstock Gorleben]
     

Diese Seite empfehlen