1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Heirler Produkte

Dieses Thema im Forum "vegane & vegetarische Themen" wurde erstellt von Natura, 30 August 2011.

  1. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hallöchen,

    Was haltet ihr eigentlich von den Heirler Produkten? Wir haben uns gestern mal den Brotbelag "wie feine Salami" gekauft:

    [​IMG]

    Hat von Euch schon jemand die Produkte probiert?

    LG,
    Lars
     
  2. akazie

    akazie Active Member

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    26
    Ich hatte einmal die Lyoner-Wurst von Heirler probiert.

    Für jemand, der auf Wurst nicht verzichten möchte, wäre diese Marke sicherlich zu empfehlen. Es kommt dem Geschmack zumindest sehr nah, meiner Meinung nach.
     
  3. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Da hast Du recht. Wir haben uns wirklich gewundert das der Geschmack fast so ist wie die richtige Wurst. Aber ich denke da ist das Problem. Wir vergleichen alles mit anderen Produkten. Es ist klar, das die Produkte ohne Fleisch seinen eigenen Geschmack haben.

    LG,
    Lars
     
  4. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.096
    Und deshalb bin ich dafür gar keinen Wurstersatz zu produzieren :)
     
  5. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Es ist in dem Sinne ja kein Wurstersatz - ich sehe das eher als leckeren Brotaufschnitt :) Geschmacklich ist das ja mit Wurst nicht zu vergleichen!

    LG,
    Lars
     
  6. 7little46

    7little46 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    98
    Ich finde es schmeckt gar nicht schlecht, allerdings gefallen mir die Produkte von vegan wonderland und lebe gesund versand irgendwie besser
     
  7. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    ?? Haben die ne eigene Marke? Das ist doch ein OnlineShop/Geschäft oder irre ich mich da?

    LG,
    Lars
     
  8. akazie

    akazie Active Member

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    26
    Ich denke, solcher "Wurstersatz" ist ganz legitim.
    Wie gesagt, wer sich dafür entscheidet keine tierischen Produkte oder zumindest kein Fleisch mehr zu essen, aber nicht auf ein Wurstbrot verzichten möchte, für den ist das sicherlich eine gute Alternative.

    Über Geschmack lässt sich immer streiten.
    Man kann darüber streiten, ob man überhaupt Ersatzprodukte, die nach Fleisch schmecken, produzieren sollte und auch darüber, ob es wie Fleisch schmeckt. Das ist eine rein subjektive Sache.

    Ich persönlich mag es nicht wirklich, wenn es nach Fleisch schmeckt.
    Da hatte mir mein Vater bei einem Besuch ein veganes "Steak" angeboten, dass dermaßen nach Fleisch geschmeckt hat, dass ich so irritiert war, dass ich es nicht essen konnte.

    Aber manch einem kommen solche Produkte ganz gelegen.
    Ich denke mir, solange es manchen eventuell leichter macht keine tierischen Produkte zu konsumieren, warum nicht?

    Natürlich sollte man nicht die Gelegenheit vertreichen lassen, die Vielfalt der pflanzlichen Küche kennenzulernen, indem man sich nur von "Alternativprodukten" ernährt.
    Desweiteren muss man sagen, dass man bei einer rein pflanzlichen Ernährungsweise nicht einfach nur alles, was nicht pflanzlich ist, aus dem üblichen Ernährungsplan streichen sollte oder lediglich anstatt Fleisch mit Kartoffeln, Fleischimitat mit Kartoffeln essen sollte. Man sollte schon seine Ernährung neu konzipieren, um sich gesund ernähren zu können. Desweiteren lernt man dadurch viel Neues kennen ;)
     
  9. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.096
    Hallo Akazie

    Das meiste das du schreibst seh ich auch so, aber ich hab in der Verwandtschaft nun schon öfters festgestellt, dass grade die "Fleischimitate" als nicht essbar bezeichnet wurden und deshalb die ganze vegetarische Lebensweise in Bausch und Bogen verdammt wurde. Wohlgemerkt die die diese Meinung äußern haben die Produkte auch probiert und die Soja -Wiener auch eine zeitlang auf dem Speiseplan gehabt, aber dann sind sie halt zum "Original" zurückgekehrt
    .
    Das seh ich auch so und deshalb meine ich, dass "Fleischimitate" da eher schädlich sind. Aber das ist ja nur meine Meinung :)
     
  10. 7little46

    7little46 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    98
    ja, das ist ein Shop mit verschiedenen Marken allerdings weiß ich grad nicht wie das genau heißt, was ich meine, weil auf der "Salami" steht kein Markenname -.- aber die verkaufen wirklich leckere Sachen
     
  11. Astrid Le

    Astrid Le Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Keine Vitalkost, sondern ein ungesundes Kunstprodukt - daher lehne ich es für die Dauer (für mich sowieso) ab
    Für den Übergang ist es sicher gut für Menschen geeignet, die aus rein ethischen Gründen vegetarisch oder vegan leben wollen.
    Dabei wird oft vergessen, dass wir selbst auch ein Lebewesen sind und wir uns nicht mit Müll vollkippen sollten, also uns genauso liebe- und verantwortungsvoll behandeln, wie die uns umgebenden Wesenheiten.
    Ich hoffe, ich wirke nun nicht intolerant. Wer es gerne isst, soll es aus vollem Herzen genießen. Obige Meinung gilt nur für mich.
    (Mein Freund ist "Normalköstler", mensch verbindet soviel mehr, als der gleiche Speiseplan ;) ).
    GLG, Astrid
     
  12. 7little46

    7little46 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    98
    inwiefern Kunstprodukt?
     
  13. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hey,

    Genau das selbe wollte ich auch fragen! In wie fern sind diese Produkte, ungesunde Kunstprodukte?

    LG,
    Lars
     
  14. Astrid Le

    Astrid Le Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Na dann lest mal die Zutatenliste und fragt Euch, wieviel Leben noch in diesen Genussmitteln ist. Sie sind Genussmittel, aber keine Nahrungs- und schon garkeine LEBENSmittel mehr. Was ist daran kompliziert?
    Es ist künstlich zusammengepatschte Masse, im besten Fall pestizid- und gentechnikfrei, stark gewürzt und im Aussehen Fleisch- und Wustprodukten angeglichen.
    ;)
    Wir sind jedoch ein lebendiger Organismus und sollten uns mit Liebe behandeln. Dazu gehört natürlich das Essen dazu. :)

    PS. Danke für Eure Reaktion! (y)
     
  15. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Was ist an Sellerie, Paprika usw. künstlich? Sind das keine Lebensmittel?

    LG,
    Lars
     
  16. Astrid Le

    Astrid Le Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2011
    Beiträge:
    9
    In dieser getrockneten, mehrfach veränderten, verwurschtelten Form nicht mehr. Mich schüttelt es, wenn ich das lese. Das Endprodukt ist ein Chemieprodukt, auch wenn die Ausgangsstoffe mal Lebensmittel waren.
    Hühnereieiweiß ist zudem für den Massenmord an männlichen Kücken verantwortlich und somit ist die ganze ethische Maske eh eine Lüge.
     
  17. akazie

    akazie Active Member

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    26
    "Hühnereieiweiß ist zudem für den Massenmord an männlichen Kücken verantwortlich und somit ist die ganze ethische Maske eh eine Lüge. "

    *sign* Da stimme ich dir zu. Wieder der Hinweis auf das sogenannte "Sexen".
     
  18. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    och bitte leute, nicht schon wieder in diese Richtung. Das hatten wir schon mal in einem anderen Thread. Seid doch froh wenn es Menschen gibt die diese Produkte übergangsweise essen. Ist doch besser als Fleisch oder?

    LG,
    Lars
     
  19. Astrid Le

    Astrid Le Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Lieber Lars,

    ich finde die Diskussion sehr fruchtbar und wichtig, für den eigenen Organismus und somit für die Liebe zu sich selbst und für die anderen betroffenen Wesenheiten (hier Kücken) .

    Wenn sich Jemand mit all seiner Bewusstheit dafür entscheidest, Tierprodukte zu essen, so ist das o.k., siehe oben: mein Freund ist "Allesesser" ;-).
    In so einem Forum wie hier unter dem Thread "vegane und vegetarische Themen, MUSS solch ein Austausch jedoch möglich sein, ist sogar notwendig.

    Einigen Menschen fehlen die Infos. Jeder trifft die Entscheidung für SICH!

    Noch einmal: Es ist niemand besser oder schlechter, je nach Ernährungsform!!! Da müsste man eine philosophische Diskussion anfangen. Wollen nicht alle Erfahrungen gelebt sein? Sollte man werten? Macht man sich mit wertenden Gedanken und ABwertenden Urteilen nicht auch schuldig am Gegenüber? Es sind niedrig schwingende Energien, das Gegenteil von Freude und Liebe. ;-)

    In diesem Sinne,
    Astrid :thumbup:
    PS: Ich weiß nicht genau, was dieser Smiley bedeutet, aber ich find ihn so cool, dass ich ihn hier mal druntersetze.
     
  20. akazie

    akazie Active Member

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    26
    Das sollte keine Provokation sein.
    Aber ich kann mir vorstellen, dass man bei einem solchen vegetarischen Alternativprodukt eventuell gar nicht auf die Idee kommt, dass selbst dafür ein (oder mehrere) Tiere ihr Leben ließen bzw. man wird sich das nicht gleich bewusst.
    So sollte man doch besser nochmal darauf hinweisen.

    Ob das besser als Fleisch ist?
    Hm, ich weiss, was du meinst. Es ist schonmal ein guter Schritt anzufangen sich vegetarisch zu ernähren. Aber es sollte nicht der letzte Schritt sein.
    Denn, was nützt es dem Küken, wenn ich kein Schwein esse? Das Küken hat davon ja nichts. Somit ist die Frage eventuell beantwortet ;-)
     
  21. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    Hallöchen ihr beiden,

    Astrid hat da schon ganz recht. Man muss sich hier auf jeden Fall austauschen können. Und auch Tamara hat recht :) Ich denke nicht, das man bei diesem zweiten Schritt dann stehen bleibt. Ich sehe das als guten Anfang. Finde diese Produkte sogar hilfreich sich vom Fleisch zu trennen, da man so sieht das es in der Tat auch OHNE geht :) Ich kann nur von mir sprechen das ich nicht stehen bleibe und mich täglich verändere.

    LG,
    Lars
     

Diese Seite empfehlen