1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Die Bachblüten...was ist das überhaupt?

Dieses Thema im Forum "Bachblüten" wurde erstellt von sonnenblümchen, 20 Januar 2011.

  1. Die Bachblütentherapie wurde von Herrn Dr. Bach entdeckt. Sie besteht aus 38 Blütenessenzen und werden meist im psychosomatischen Bereich benutzt. Sie sollen helfen negative Gemütszustände zu verbessern und den Allgemeinzustand zu stärken. 7 Gemütszustände, die auf solch eine Behandlung gut ansprechen sind:

    - Angst
    -Unsicherheit
    - mangelndes Interesse an der Gegenwart
    - senibilität gegenüber äusseren Einflüssen
    - Einsamkeit
    - Verzweiflung, Mutlosigkeit
    - große Sorge um Mitmenschen.

    Bei körperlichen Beschwerden wirken diese aber nicht, da die meisten Beschwerden vom seelischen Befinden abhängen.
    Dies sollte euch aber nicht davon abhalten einen Arzt aufzusuchen, wenn etwas mit euch nicht stimmt. Manche Sachen müssen einfach von einem Arzt oder Heilpraktiker abgeklärt werden.

    Man kann Bachblüten auch gut selbst aussuchen und sie sich dann in der Apotheke anmischen lassen.
     

Diese Seite empfehlen