1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Natura-Forum!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Ökostrom, gesunde Ernährung, Bio, Nachhaltigkeit uvm
    Information ausblenden

Der energethische Imperativ

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Natura, 3 Februar 2011.

  1. Natura

    Natura Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 November 2010
    Beiträge:
    1.598
    [​IMG]


    Nie war eine Inventur der Energiedebatte nötiger als heute. Über wohlfeilen Sympathiebekundungen für erneuerbare Energien, über der Diskussion um »Jahrhundertprojekte« wie Desertec und »Brückentechnologien« droht das wahre Ziel aus den Augen zu geraten: 100% jetzt. Eine vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien ist möglich. Wer sie nicht unverzüglich in Angriff nimmt, handelt unverantwortlich und beschwört neue Krisen herauf. Beschleunigung ist daher das Kernthema von Her­mann Scheers neuem Buch. Der streitbare Politiker und international renommierte Solarexperte leuchtet hinter den Scheinkonsens, der auch Teile der Umweltbewegung erfasst hat. Er zeigt die wahren Konfliktlinien auf, nennt die Bremser und Blockierer beim Namen. Vor allem aber bietet Scheer eine realistische Bilanz der verschiedenen Konzepte nach ihren unterschiedlichen Wirkungen und Erfolgsaussichten.

    Ein unverzichtbares Buch, das Mut macht, die Dynamik des Wechsels endlich als umfassende wirtschaftliche Chance zu begreifen, als ökonomischen wie ethischen Imperativ.

    Link: http://www.kunstmann.de/cgi-bin/Web...entContent.1.7.1.0.1.0.BoxArticleSmall.1.17.0

    19.90 EUR
    240 Seiten
    gebunden mit Schutzumschlag
    ISBN 978-3-88897-683-4
    erschienen im September 2010
     
  2. Adaneth

    Adaneth Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    1.096
    Der Träger des Alternativen Nobelpreises hält was sein Verlag verspricht- ein komplexes Werk, das die Bremser klar und deutlich nennt und auch die internationalen Verflechtungen aufzeigt. In dem Dickicht der Organisationen von Regierungsseite oder auch Nichtregierungsorganisationen und internationalen Verträgen die Übersicht zu behalten ist schwer.
    Besser dargestellt sind die Pro- und Contra-Argumente zu 100% jetzt! Und wer Infos sucht, wird hier eindeutig fündig.
    Was mich aber stört ist der Schreibstil, öfters musste ich Sätze oder Absätze noch mal lesen. Zuweilen beginnt man sich auch zu langweilen, weil es zu viele Wiederholungen gibt. Dadurch verliert man irgendwann die Lust weiterzulesen und das ist wirklich schade, denn Scheer hat soviel zu sagen.
     

Diese Seite empfehlen